Sonntag, 23. Dezember 2012

Frohe Weihnachten

Hallo ihr Lieben,

vielen lieben Dank für all die lieben Wünsche.

Ich bedanke mich für eure vielen lieben Kommentare. Meine neuen Leser Karin Schrader und Ulrike möchte ich auch herzlich begrüßen. Ich freue mich sehr das ihr mich nun öfter besuchen kommt.

Am liebsten hätte ich euch allen gern eine Karte geschickt was leider nicht möglich ist.

Die Möglichkeit euch hier allen ein wunderschönes Weihnachtsfest zu wünschen finde ich jedoch auch wunderbar.

Ich möchte allen dir mir geschrieben haben von Herzen danken.

Ihr habt mir alle eine große Freude bereitet und es ist mir eine große Freude gewesen jede liebe Karte zu lesen und mich daran zu erfreuen.

Ich bin glücklich das ihr mein Leben so sehr bereichert.

Ich kann täglich mein rosa Tütchen füllen.

Ich weiß einige werden sich nun fragen, was ich wohl meine. Das werde ich euch gern zeigen, denn diese tolle Geschichte habe ich in einem Forum lesen können und sie hat mir wieder einmal klar gemacht, wie wichtig es ist positiv zu denken und sich nicht an Dingen fest zu halten die nicht gut tun. Mein Rücken hat mir zwar mal wieder eine schwarze Tüte beschert, aber ich habe heute schon eine, wenn auch ganz kleine Besserung verspürt, so habe ich die schwarze Tüte gleich geschlossen und meine Freude in die rosa Tüte getan.

Hier die Geschichte auch wenn sie etwas länger ist, so lohnt es sich sie zu lesen.

Der Verfasser der Geschichte ist unbekannt

Als ich eines Tages wie immer traurig durch den Park schlenderte und mich auf einer Parkbank niederließ, um über alles nachzudenken, was in meinem Leben schief läuft, setzte sich ein fröhliches Mädchen zu mir.

Es spürte meine Stimmung und fragte: "Warum bist Du so traurig?" "Ach" sagte ich, "ich habe keine Freude am Leben. Alle sind gegen mich. Alles läuft schief. Ich habe kein Glück und ich weiß nicht, wie es weitergehen soll."

"Hmmmm" meinte das Mädchen, "wo hast Du denn Dein rosa Tütchen? Zeig es mir mal. Ich möchte da mal reinschauen."

"Was für ein rosa Tütchen?" fragte ich verwundert. "Ich habe nur ein schwarzes Tütchen." Wortlos reichte ich es ihm.

Vorsichtig öffnete es mit seinen zarten kleinen Fingern den Verschluß und sah in mein schwarzes Tütchen hinein.

Ich bemerkte, wie es erschrak "Es ist voller Alpträume, voller Unglück und voller schlimmer Erlebnisse!"

"Was soll ich machen? Es ist eben so. Daran kann man nichts ändern." "Hier nimm!" meinte das Mädchen und reichte mir ein rosa Tütchen. "Sieh hinein!" Mit zitternden Händen öffnete ich das rosa Tütchen und konnte sehen, dass es voll war mit Erinnerungen an schöne Momente des Lebens. Und das, obwohl das Mädchen noch jung an Menschenjahren war.

"Wo ist Dein schwarzes Tütchen?" fragte ich neugierig. "Das werfe ich jede Woche in den Müll und kümmere mich nicht weiter darum." sagte es.

Für mich besteht der Sinn des Lebens darin, mein rosa Tütchen voll zu bekommen. Da stopfe ich so viel wie möglich hinein. Und immer, wenn ich Lust dazu habe oder ich beginne, traurig zu werden, dann öffne ich mein rosa Tütchen und schaue hinein. Dann gehts mir sofort besser. Wenn ich mal alt bin und mein Ende droht, dann habe ich immer noch mein rosa Tütchen.

Es wird voll sein bis obenhin und ich kann sagen, ja, ich hatte etwas vom Leben. Mein Leben hatte einen Sinn!"

Noch während ich verwundert über ihre Worte nachdachte, gab es mir einen Kuß auf die Wange und war verschwunden.

Neben mir auf der Bank lag ein rosa Tütchen.

Ich öffnete es zaghaft und warf einen Blick hinein. Es war fast leer, bis auf einen kleinen zärtlichen Kuß, den ich von einem kleinen Mädchen auf einer Parkbank erhalten hatte.

Bei dem Gedanken daran mußte ich schmunzeln und mir wurde warm ums Herz. Glücklich machte ich mich auf den Heimweg, nicht vergessend, am nächsten Papierkorb mich meines schwarzen Tütchens zu entledigen.

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und ich schenke euch symbolisch jedem ein



Jeder liebe Wunsch von euch ist bereits in meinem angekommen und es werden immer mehr von Tag zu Tag. Das wünsche ich auch jedem von euch.

In Liebe mit einem ganz dicken Knuddelbussi wünsche ich euch nun


Kommentare:


  1. Hallo Silvi,
    eine sehr schöne Geschichte, ich schick´dir in dein rosa Tütchen liebe Grüße zur Weihnacht und einen guten Rutsch.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      es freut mich das dir die Geschichte gefällt. Ich wünsche dir ein geruhsames Fest und alles Gute für 2013. Liebe Grüße Bussi Silvi

      Löschen
  2. Eine wunderbare Geschichte! Ich wünsche Dir ganz viele schöne Momente, die in Deine rosa Tüte passen und ein gesegnetes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      es freut mich das dir die Geschichte gefällt. Ich wünsche dir ein geruhsames Fest und alles Gute für 2013. Möge sich auch bei dir das rosa Tütchen füllen. Liebe Grüße Bussi Silvi

      Löschen
  3. Hallo Silvi,

    ich wünsche dir und deiner Familie frohe Weihnachten und ein schönes Weihnachtsfest.

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Silvi,
    ich wünsche dir ein frohes Fest und bedanke mich ganz herzlich bei dir für deine lieben Kommentare.
    weihnachtliche Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Silvi
    Ich wünsche Dir und deinen lieben ein frohes Weihnachtsfest.
    LG Lizzy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silvia,
    auch ich nehme gerne eines deiner Rosa Tütchen mit und befülle es mit guten und schönen Erinnerungen.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest, besinnliche Stunden und ein fleißiges Christkind.
    Alles Liebe und gute - deine Andrea

    AntwortenLöschen
  7. hallo Silvi
    ich wünsche dir vom ganzen Herzen ein schönes und frohes Weihnachtsfest
    glg anna

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Silvi
    Das ist eine wunderschöne Geschichte und ich habe sie sehr gerne durchgelesen! Sie hat mich berührt, auch wenn ich denke, dass ich kein schwarzes Tütchen mit mir rumschleppe, so ist es gut, immer mal wieder daran erinnert zu werden, was man damit machen muss, wenn doch mal eins vorhanden ist!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ebenfalls wunderschöne Weihnachten und eine gute Zeit, voller Liebe, Lachen und feinem Essen,voller gemütlicher Stunden in Zufriedenheit!
    Schön, dass es dich gibt!
    Alles Liebe, Alessandra

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsche Dir nochmal ein wunderschönes Weihnachtsfest und erholsame Weihnachtsfeiertage im Kreise Deiner Familie oder Freunden ...
    Sowie alles Gute für 2013.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Silvi,
    ein wundervolles Weihnachtsfest für dich und deine Familie.
    Alles Liebe, Bärbel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Silvi,

    zuerst möchte ich mich für deine lieben Komentare auf meinem Blog bedanken. Deine Geschichte hat mir sehr gefallen. Ich habe mein schwarzes Tütchen schon weggeworfen und werde fleißig weiter für mein rosa Tütchen sammeln. Für dein rosa Tütchen lasse ich herzliche Weihnachtsgrüße da. Frohe Weihnachten für dich und deine Lieben. Alles Liebe Dagmar

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Silvia, hab ein wunderschönes Weihnachtsfest, eine erholsame Zeit und viel Freude!

    lg Uli

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Silvia
    ich wünsche Dir und Deiner Familie ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!
    Das Gedicht gefällt mir sehr gut!
    Sei lieb gegrüßt Gisela

    AntwortenLöschen
  14. Auch das ist eine wunderschöne Geschichte und ich wünsche dir viele schöne Dinge mit denen du dein rosa Tütchen füllen kannst.

    GLG Rosi

    AntwortenLöschen