Montag, 16. November 2015

ACHTUNG....Viel ist passiert....ein Ozean der Gefühle.......

Hallo ihr Lieben,

ich bin schon einige Tage wieder zu Hause und ich kann nicht gerade sagen das es mir gut geht. Es ist sehr viel passiert, was ich erst einmal verarbeiten muss. Ich schwimme derzeit in einem Ozean der Gefühle.....Ich komme wie die Schildkröte nur sehr langsam voran und es liegen viele Strudel vor mir die erst überwunden werden müssen.



Man hat mir keine Knieprothese eingesetzt und mir außerdem beim setzen eines Blasenkatheters schlilmme Verletzungen zugefügt.

Als ich aus der Narkose erwachte, teile man mir mit, dass man die ursprünglich geplante Schlittenprothese nicht eingesetzt hat. Auf einmal waren sie der Meinung es wäre alles gar nicht so schlimm wie man vorher gedacht hat. Deshalb würde vorläufig keine Prothese gemacht werden. Statt dessen soll ich mir Hyaluronsäure spritzen lassen, die ich selbst bezahlen müsste und wo man mir vorher bereits gesagt hatte, es würde keinen Erfolg bringen da kein Knorpel mehr da ist. Außerdem riet man mir einen Schuherhöhung machen zu lassen und unbedingt abzunehmen. Wenn das nicht hilft, dann soll ich mich dort wieder vorstellen.

Das ist ein totaler Schock für mich gewesen. Denn ich frage mich immer wieder was ich überhaupt noch glauben soll und warum man mir vorher anhand der Befunde gesagt hat, es wäre alles so viel schlechter geworden von Mai bis September, ich solle mir dringend eine Prothese einsetzen lassen.

Die Verletzungen an den intimsten Stellen kommen noch dazu und ich bin einfach nur noch total fertig.

Ich habe mich bei der Ärztekammer beschwert darüber wie man mich behandelt hat und musste mir sagen lassen, ich solle doch froh sein, wenn man es sich anders überlegt hat. Es würden eh immer viel zu schnell Operationen gemacht werden die eigentlich nicht nötig sind.

Mir geht es nicht darum das ich keine Prothese bekommen habe, sondern es geht um die Art und Weise wie ich behandelt worden und verletzt worden bin. Das man mich jetzt einfach im Regen stehen lässt und sagt gewöhnen sie sich an die Schmerzen, sie müssen damit leben.

Die Kasse hat mir dann dringend geraten eine weitere Meinung einzuholen.

Daraufhin habe ich mir einen Termin in einer anderen Klinik geben lassen und dort meinte der Arzt er hätte die Vermutung, die Risiken wären der ersten Klinik wohl plötzlich zu groß geworden und deshalb haben sie die Operation abgebrochen.

Er vermutet das die vielen Allergien, Vorerkrankungen und der Tumor (Enchondrom) im Schienbeinkopf sie verunsichert haben. Auch er konnte mir nicht sicher sagen wie mein Tumor im Schienbeikopf reagiert und ob eine Prothese überhaupt halten würde. Da der Tumor recht groß ist, bestünde die Gefahr das der Knochen bricht und das wäre total fatal. Ich würde dann auch nicht glücklich werden.

Auch er konnte mir nur raten, ich solle nun versuchen abzunehmen, um dem Knie weniger Druck zu machen. Alles leichter gesagt als getan. Seit vielen Jahren versuche ich nämlich nämlich mit Hilfe meines Hausarztes bereits mein Gewicht zu reduzieren, was leider durch eine Darmlähmung und mehrere Schlaganfälle bisher immer nur ganz kurzfristig überhaupt mal einige Kilo nach unten gebracht hat. Ich habe durch die Darmlähmung so gut wie keinen Hunger und trotz Darmoperation immer noch eine Transportzeit von über 55 - 65 Stunden.

Die ständigen Schmerzen machen mich fast verrückt und ich komme aus der Spirale mehr bewegen, ständige Schmerzen, Blasenschwäche und abnehmen sollen einfach nicht heraus. Ich habe 4 Jahre Rehasport bekommen um wieder fit zu werden, leider ist die Fitnes immer noch unter aller Würde. Ein Belastungs-EKG musste bereits mehrmals abgebrochen werden da immer akute Gefahr auf Herzinfarkt oder erneuten Schlafanfall besteht. Es kann sich kaum einer vorstellen wie das ist wenn man auf Dauer nur negative Erlebnisse hat.

Mein Hausarzt versucht mir jetzt zu helfen eine Kur zu bekommen damit ich endlich einmal wieder zur Ruhe kommen kann.

Bitte habt Verständnis, das ich derzeit einfach überhaupt keinen Kopf habe zum bloggen und Kommentare schreiben. Ich habe mit mir selbst so viel zu tun um die Kurve wieder zu kriegen und meinen Lebensmut wieder zu finden.

Ein ganz herzliches Dankeschön möchte ich aber noch los werden an euch für die vielen, vielen lieben guten Wünsche. Herzlichen Dank an Regina für die wunderschöne Karte. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Ein ganz großes DANKESCHÖN geht auch an PEPPERCUS. Ich bin von einer ganz lieben Bastelfreundin informiert worden das ich das Riesencandy gewonnen habe.



Kommentare:

  1. Liebe Silvi,

    viele aus der Blogger-Welt warteten sicherlich schon sehnsüchtig auf ein Lebenszeichen von dir, auch ich. Doch mit diesen Zeilen habe ich nicht gerechnet!

    Ich kann nur erahnen, durch welches Chaos der Gefühle du dich gerade kämpfen musst und welche Zweifel dich täglich begleiten. Gib deine Hoffnung und deinen Mut nicht auf und kämpfe weiterhin, für dich und dein Recht!

    Ich wünsche dir genügend Kraft, um alles, was noch vor dir liegen mag, meistern zu können und halte dir weiterhin die Daumen fest gedrückt, dass deine Bemühungen und Anstrengungen zu einem glücklichen und schmerzfreien Ende führen!

    Alles Gute auch weiterhin wünscht dir von ganzem Herzen

    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Ach liebe Silvi, das sind alle Berichten die niemand lesen soll..es tut mir wirklich leit . Wusnche dir ein gute Erholung und bitte verlieren dein Lebenlust nicht! Froh ueber deine riesen candy du verdienst es GLG Blankina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silvi,
    halte durch und kämpfe, ich drücke dich fest und wünsche dir ganz viel Kraft.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Silvi; ich wünsche dir viel Kraft und gute Besserung, das ist ja alles schlimm was dir wiederfahren ist, aber Kopf hoch. Ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinen Enorm grossen Gewinn
    glg gertrude

    AntwortenLöschen
  5. Moin liebe liebe Silvi,
    was sind das für schlechte und komische Nachrichten: ganz klar, dass Du das Vertrauen in die Mediziner und in die Zukunft verlierst! Zur Ruhe kommen in einer Reha, das hört sich vernünftig an - ich wünsche Dir das Beste von allem Möglichen, und dass sich Dein Weg als der richtige erweist, egal wie er Dich führt.
    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Mach's gut und gute Besserung!!! Und gratuliere zum Gewinn!!!
    Liebe Grüsse, Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Silvi,
    es ist schön wieder etwas von Dir zuhören,leider sind deine Nachrichten alles andere als gut,ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles Gute.Ich drücke Dich ganz lieb.Herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Gewinn.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Silvi,
    das sind ja keine guten Nachrichten. Eine Reha ist bestimmt erst mal das Beste, um wieder zur Ruhe zu kommen.
    Ich wünsche dir viel Kraft und gute Besserung.
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Silvi!
    Das sind ja keine wirklich guten Nachrichten...
    Ich hoffe, dass du bald wieder zur Ruhe kommst und glaube auch, dass eine Reha für dich sehr gut wäre.
    Ich wünsche dir von Herzen eine gute und schnelle Besserung!
    LG Ilse (thera)

    AntwortenLöschen
  10. Das hört sich ja alles gar nicht gut an. Ich hoffe, dass du schnell wieder zur Ruhe kommst. Ich wünsche dir viel Kraft und gute Besserung!!

    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Silvi,

    Es tut mir leid,was Sie alle haben zu durchstehen.Ich wünsche dir viel Kraft und gute Besserung.

    Liebe Grüße,Sylvia.

    AntwortenLöschen
  12. Nein Silvi, das liest sich überhaupt nicht gut...
    Drück Dich ganz doll und schicke viele gute Wünsche und ja, vielleicht
    ist eine gute Reha die Chance erst einmal zur Ruhe zu kommen...
    Herzlichst die Eva!

    AntwortenLöschen
  13. How beautiful, Silvi! Hugs and prayers, de

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Silvi- das tut mir leid das nun alles so schief gelaufen ist für Dich! Trösterchen
    Aber das eine Klinik so handelt ist wirklich das Letzte!
    Gute Besserung!
    Mir sollten auch einige OP's gemacht werden- auch neue Knie- aber ich lasse nix machen- denn mir ist das Risiko einfach zu gross!

    Ich hoffe du bekommst eine Kur damit es dir bald besser geht!

    GLG
    Elma !!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Silvi,

    GUTE BESSERUNG !
    Kopf hoch!

    Grüßle
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Silvi,
    es ist schön wieder von Dir zu hören, aber nicht das, was Du erzählst. Ich habe erst dieser Tage an Dich gedacht und mich gefragt, wie es Dir wohl geht. Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute, daß Du zur Ruhe kommst und daß Dir die Reha hilft !
    LG Else

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Silvi,
    mit großer Bestürzung lese ich, was dir widerfahren ist! Das ist ja schrecklich! Wir kennen hier so eine Krankenhaus-Pfuscherei von meinem Mann - das war damals schlimm. Mit tut das sooo leid, dass ausgerechnet du nun auch sowas Schlimmes durchmachen musst! Ich wünsche dir von ganzem Herzen Kraft, damit bald alles wieder gut wird, und sende alle meine guten Wünsche an dich!
    Sei ganz herzlich umarmt. Liebste Grüße aus dem Moor,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Silvi, Your card is just gorgeous. I am so sorry that you had such a negative experience, and that you are in constant pain. Here in the US, we have Pain Clinics for people who have chronic pain, I don't know if you have anything like that? When you have pain, it is hard to concentrate to do anything or have energy so my heart goes out to you. Hope you are able to find some relief or alternate medicine such as accupuncture or the such to help.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Silvi,
    Es ist schlimm was du durchmachen mußt, aber bitte laß den Kopf nicht hängen...Du schaffst das da bin ich sicher!
    ganz liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Silvi-Maus,
    wir haben ja die Tage länger telefonieren können und auch jetzt noch stehen mir die Haare zu Berge. Es ist einfach unfassbar und wenn man dann noch das Gefühl hat, man wird "im Regen stehen gelassen", wie soll dann alles Gut werden?!? ber, dass selbst die Ärztekammer so lax reagiert, da bin ich verwundert und mir fällt spontan der Spruch "Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus" ein. Denn eigentlich sollten die dort auf der Seite der Patienten stehen und nicht unbedingt Behandlungsfehler "decken" oder abtun.
    Es ist schon beruhigend zu wissen, dass dein Hausarzt den Kampf gemeinsam mit dir durchsteht und dich nicht alleine lässt. Ich drücke dir die Daumen, dass dein Hausarzt und du wenigstens eine Kur oder Reha durch bekommt und du so etwas Zeit für dich findest um endlich zur Ruhe zu gelangen.

    ...Trotzdem freue ich mich noch immer, dass ich die Person war, die dich beim Mittagessen gestört hat und dir die Nachricht vom großen Papercus-Gewinn überbringen durfte.
    Fühl dich ganz, ganz lieb gedrückt - deine Radaumausi aus dem Wilden Süden

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Silvi, mir fehlen die Worte! Ich kann dir nur Kraft und Gute Besserung wünschen! Fühl dich gedrückt. Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Silvi,
    es tut mir leid für Dich, dass so vieles schief gelaufen ist. Verliere nicht den Mut und die Hoffnung, dass es Besserung gibt. Ich drücke Dir die Daumen, dass es mit der Kur klappt. Sei ganz lieb gedrückt und gegrüßt,
    Anne

    AntwortenLöschen
  23. Da wünsche ich dir weiterhin gute Besserung für die Blasengeschichte und dass dir mit dem Knie bald geholfen wird!!!
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  24. Hallo meine liebe Silvi,
    was muss ich da nur alles lesen,es ist ja noch viel schlimmer als du mir in deiner Mail geschrieben hast,Das dir da nach bloggen u.s.w. nicht der Sinn steht kann ich nur zu gut verstehen.Es tut mir alles so Leid was dir da im Krankenhaus passiert ist.Nun hast du schon so große Schmerzen und dann verletzten sie dir auch noch die Blase,schlimmer kann es ja schon nicht mehr werden.Ich finde es eine Schweinerei wie sie mit dir im Krankenhaus umgegangen sind.So was macht man doch nicht mit einen kranken Menschen.Da denkt man immer im Krankenhaus wird einem geholfen,aber bei dir ist das Gegenteil eingetroffen.
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen das dir dein Hausarzt helfen kann und das du eine Kur bekommst die die auch hilft.In Gedanken bin ich bei dir und drücke dich ganz toll,verliere bitte nicht den Mut,
    ganz,ganz liebe Knuddelgrüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  25. Huhu liebe Silvi.. beim lesen deiner Worte kommen mir hier die Tränen.. was ist nur los mit unseren Ärzten... ich versteh es nicht.. und alles auf den Rücken der Patienten...
    Ich hoffe du bekommst deine Schmerzen dank deines Hausartzes in den Griff.. denn so kann es nicht weiter gehen und ich hoffe auch, dass die KUR schnell durch ist, damit du wieder zu Kräften und auch zur Ruhe kommst...
    Ich drück dich aus tiefen Herzen und wenn ich jetzt in deiner Nähe wäre, würde ich glatt einfach rüber kommen und dich herzerln
    In Gedanken bei dir
    Anja

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Silvi
    Heutzutage musst Du einen langen Atem haben wenn Du krank bist. Dich genau informieren was Du hast um den Arzt darüber zu informieren woran Du erkrankt bist und ihm auf die Finger schauen ob er auch alles richtig macht. Traurig aber wahr.
    Erschreckend und erschütternd was Dir alles passiert ist und es macht nur noch mehr Angst - sich überhaupt in "diese Hände" zu begeben.
    Lass Dich nicht entmutigen!! Ich wünsche Dir ein großes Kraftpaket und drücke Dir fest die Daumen das Du die Kur genehmigt bekommst!!!
    GLG Knudelgrüße Petra

    AntwortenLöschen
  27. hallo, liebe Silvi
    manchmal kommt es im Leben knüppeldick! Aber warum muss es dich gerade treffen!!??
    Drücke dich mal ganz dolle aus der Ferne und schicke dir gleich eine Portion Kraft mit, die du in der nächsten Zeit viel gebrauchen kannst!
    sei ganz lieb gegrüßt
    Regina

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Silvi, obwohl wir ausgiebig telefoniert haben hat es mich noch einmal mehr betroffen gemacht, das alles hier geschrieben zu lesen. Das ist für mich alles so unvostellbar und unverständlich ....
    Durch die Krankengeschichte meines Mannes habe ich ja auch schon einiges an Ärztewillkür mitbekommen. Deine Situation empfinde ich als Zuhörerin oder Leserin unerträglich und fühle jede Menge Wut in mir.
    Ich kann Dir nur nochmals mein Mitgefühl zusichern und, dass ich Dir ganz feste die Daumen für eine Kur drücke, die Dir dann hoffentlich wieder mehr Kraft bringt, um weiter zu kämpfen.
    Mit einer herzlichen Umarmung Reni

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Silvi,
    sei mal lieb gedrückt! Das ist ja echt übel und tut mir wirklich leid für dich. Ich wünsche dir, dass du schnelle und vor allem hilfreiche Unterstützung bekommst!!!
    Schick mir doch mal deine Adresse ;-)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Silvi,
    Mensch, das tut mir so unheimlich leid. Ich wünsche dir ganz viel Kraft um alles zu verarbeiten und ich hoffe dass du bald wieder gesund wirst!
    Nen lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  31. Hallo liebe Silvi,
    ein lieber Gruß aus der Ferne soll dir sagen, ich drücke dir die Daumen, damit du in der nächsten Zeit eine echte Chance auf Besserung bekommst und dich wieder etwas gesünder fühlen kannst.
    Das Gesundheitswesen hat schon arge Mängel und man hört immer wieder von Fehlern die nicht zu gegeben werden. Das Schicksal dahinter ist immer tragisch. Ich wünsche dir Kraft deine Gefühle zu ordnen und Mut mit den Strapazen fertig zu werden - werde bald gesund!
    Liebe Grüße Simone

    AntwortenLöschen
  32. ohje liebe Silvi, da ist wohl einiges schief gelaufen. Ich wünsche dir, dass du bald wieder zur Ruhe kommst, die Ärzte deine Schmerzen in den Griff bekommen und du recht schnell eine Reha-Genehmigung in den Händen hältst ....viel Kraft und Durchhaltevermögen wünsche ich dir.
    Knuddler marlisa

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Silvi,
    man, das ist ja abscheulich, wie man mit dir - und anhand deiner Vorerkrankungen umgeht. Wenn die Ärzte nicht mehr weiter wissen, ist man plötzlich immer selber schuld.
    Ich hoffe, du hast einen guten Hausarzt, der dir in deiner mißlichen Lage mit Rat und Tat zur Seite steht. In der Hoffnung, das du dich in der Zwischenzeit ein wenig erholt hast, wünsche ich dir einen schönen ersten Advent und weiterhin gute Besserung für dich.
    Ich möchte dir weiter für deinen ausführlichen Post danken. Er zeigt uns doch wieder einmal auf, das jeder von uns vor solchen Machenschaften nicht gewappnet ist.
    Ganz liebe Grüße und dicke Umarmungen, Anja

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Silvi,

    das tut mir sehr leid für dich. Drücke dir auf jedenfall die Daumen das es bald
    aufwärts geht und es dir wenigstens ein bisschen besser geht.
    Hoffe du bekommst die Reha und es geht dir danach wieder besser.

    Knuddelgrüße

    LG Dani

    AntwortenLöschen
  35. Silvi my heart goes out to you my darling friend across the miles. I am sorry to hear of your unwellness and sending big cyber hugs...
    I have a new blog as google + messed my other one up, you will have to rejoin to get my notices and I also have a Christmas candy which I would love you to join in...no need to put on the side bar either....go here... Beautiful card. x
     { aNNie}

    AntwortenLöschen